Agility Tests

In den meisten Sportarten wird das Training und die Arbeit an klassischen geradlinigen Sprints durch kombinierte Übungen mit der Bezeichnung "Agility" ergänzt. Bei dieser Trainingsart werden zusätzlich zu den rein athletischen und muskulären Kapazitäten auch die kognitiven und Koordinationsfähigkeiten potenziert. Es handelt sich also um einen Test, der die äußerst komplexe motorische Reaktion auf einen Stimulus verbessert.

Dank Witty SEM können verschiedene visuelle Reize wie Farben und Symbole (Nummern, Buchstaben und Richtungspfeile) auch in kombinierter Form verwaltet werden. Witty SEM lässt sich daher in allen Aspekten des motorischen Prozesses verwenden (Interpretationsfähigkeit des Stimulus, Verarbeitung, Bewegungsstrategie usw.)

Durch die erstaunliche Systemflexibilität (Aufstellung, Anzahl der Ampeln, Reichweite der Funkübertragung von bis zu 150 m usw.) können verschiedene, die jeweilige Sportart betreffende und, soweit möglich, reellen Situationen entsprechende Reize repliziert werden.

Richtungswechsel-Test

Ein typisches Beispiel ist der Richtungswechsel-Test: Dieses Krafttraining mit natürlicher Belastung regt die Koordinationsfähigkeiten des Athleten in erheblichem Maße an. Mit der Witty-Konfiguration nach folgendem Schema kann diese Testart perfekt repliziert werden:

Beispiel: Ein Athlet passiert die Lichtschranke START; nach einer benutzerseitig vorgegebenen Verzögerung erscheint am Witty SEM der Pfeil als Anzeige der einzuschlagenden Richtung - der Test endet beim Passieren der Lichtschranke STOP. 

Die Eingabe einer bestimmten Verzögerung zwischen einem Impuls und dem Einblenden der Richtungsanzeige an der Ampel ist in allen Situationen maßgeblich, in denen speziell die Verarbeitungs- und Reaktionsfähigkeit auf den Stimulus trainiert werden muss.